Athleten 0

Kilian Jornet: Auf dem Weg zum Everest

Es soll der Höhepunkt seines 'Summits of my life'-Projektes werden: In diesem Sommer will Kilian Jornet einen neuen Speedrekord am Everest aufstellen - ohne Sauerstoff, Fixseile oder Hochlager. Kurz vor dem Abflug nach Tibet spricht Kilian erstmals über die Details der Expedition, die Risiken seines radikalen Alpin-Stils und warum der Rekord nicht das eigentliche Ziel ist.
Teste den neuen Salomon Speedcross 4 GTX und den Leki Pro - jetzt bewerben!

News 44

UTMB: Punkte, Marken, Ultra-Trails

Keine UTMB-Punkte mehr für "Ultra-Trails" wie den Zugspitz Ultratrail? Unsere Recherchen zeigen: Der Ultra-Trail du Mont Blanc verpflichtet Veranstalter von Qualifikationsläufen schon länger dazu, den Begriff nicht zu verwenden - und kann sich dabei auf eine Gemeinschaftsmarke aus dem Jahr 2008 stützen. Ausnahmeregelungen gibt es nur unter nicht näher definierten Bedingungen.

News 62

Trail-News #30: Skyrunning-WM, Zugspitze, UTMB-Punkte, Walser Trail Challenge

Die News aus der Trailrunning-Szene: Ergebnisse Skyrunning-WM und Zugspitz Trailrun Challenge +++ Keine UTMB-Punkte mehr für Ultra-Trails? +++ Vorschau Walser Trail Challenge +++ Gewinner Garmin-Gewinnspiel +++ uvm

Test 66

ASICS Gel-FujiLyte im Test

Mit dem FujiLyte schickt Asics einen Nachfolger für den ausgemusterten FujiRacer ins Rennen. Geringes Gewicht, mehr Grip und besseren Steinschutz versprechen die Japaner. Wir haben das überprüft.

News 61

Trail-News #29: Eiger Ultra, Skyrunning-WM, Doping, Garmin-Verlosung

Die News der Woche 29: Vorschau Skyrunning WM und Scott Rock The Top +++ Rückblick Eiger Ultra, Hardrock und Dolomites SkyRace +++ Verlosung: Garmin fenix 3 Saphir gewinnen! +++ Doping: Positiver Test beim UTMB +++ uvm!

News 137

Doping: Gonzalo Calisto auf EPO beim UTMB

Es ist die erste Doping-Sperre für einen aktiven Trailrunner: Wie erst jetzt bekannt wird, wurde der Ecuadorianer Gonzalo Calisto nach seinem 5. Platz beim UTMB 2015 positiv auf EPO getestet. Rückwirkend ab 18. März 2015 ist er deshalb für zwei Jahre gesperrt.