Let's dance: Moritz rockt den Felsendownhill nach Obernhof

Trails Mittelgebirge       9

Lahnwanderweg reloaded

Es müssen nicht immer die Alpen sein. Einige der genialsten Trails finden sich mitten in Deutschland! Bestes Beispiel: Der Lahnwanderweg, der über 290 km von der Quelle im Siegerland bis zur Rheinmündung bei Lahnstein führt.

Kommentieren

Es müssen nicht immer die Alpen sein. Einige der genialsten Trails finden sich mitten in Deutschland! Bestes Beispiel: Der Lahnwanderweg, der über 290 km von der Quelle im Siegerland bis zur Rheinmündung bei Lahnstein führt.

Den Abschnitt zwischen Diez und Bad Ems hatte ich schon im letzten Jahr erkundet. Diesmal wollte ich das letzte Stück zwischen Laurenburg und Lahnstein als Trainingslauf für den UTLW Ende Mai nutzen. Ein kurzer Aufruf bei Facebook und Frontrunner-Kollege Moritz auf der Heide (Facebook/Instagram) war mit von der Partie. That’s the spirit!

Ausblick auf das Lahntal am Goethepunkt. It’s a big world, go run it!

Die Autos stellen wir am Ziel in Lahnstein ab und lassen uns von der Bahn zum Startpunkt in Laurenburg bringen. Zum Wachwerden geht es dann auf den ersten zwei Kilometern gleich 200 Meter rauf. Erstes Highlight: Der Goethepunkt mit einer genialen Aussicht auf das Lahntal. Da kann man schon mal poetisch werden!

Der nächste Knaller folgt auf dem Weg nach Obernhof. Ein Felsentrail wie aus dem Bilderbuch! Moritz lässt es downhill richtig krachen und ich versuche, den Spaß für die Nachwelt festzuhalten:

Felsendownhill nach Obernhof. Yeah!

Nochmal yeah!

Zwischen Nassau und Bad Ems vergehen die Kilometer wie im Flug. Wir quatschen viel und freuen uns über die abwechslungsreiche Strecke. Die Anstiege auf dem Lahnwanderweg sind kurz, aber knackig. Ein geniales Auf und Ab!

Nach 35 km wird’s zum ersten mal etwas zäh. Es ist langsam ziemlich warm, wir haben eine Abzweigung verpasst und Moritz hat einen kurzen Durchhänger. Der ist schnell vorbei, als es in die Rupertsklamm geht: Downhill-Action, Teil 2! Auf den letzten zwei flachen Kilometern an der Lahn ist dann bei mir der Akku leer. Aber das Eiscafé in Lahnstein übt eine magische Anziehungskraft aus…

In der Rupertsklamm

Done and dusted!

Die letzten paar Meter zum Rhein sparen wir uns und finishen das Ding an der Rudi-Geil-Brücke in Lahnstein. Ein passender Schlusspunkt für diese Tour ;-) Mit Fotostopps und Pinkelpausen hatten wir am Ende 4:45 h auf der Uhr (Netto-Laufzeit: 4:20 h). Fortsetzung folgt!

43,44 km
Distanz
2.069 m
Anstieg
2.093 m
Abstieg
GPS-Download
Hendrik

Von

Hendrik ist leidenschaftlicher Trailrunner und Gründer des TrailBlog. Neben kurzen, steilen Rennen reizen ihn lange Touren auf eigene Faust in den Bergen. Hendrik ist ASICS Frontrunner und wird unterstützt von Garmin, SZIOLS und ultraSPORTS. Folge ihm auch auf Strava, Twitter und Instagram.
9

9 Kommentare

  1. Erik

    Das sieht nach einer guten Idee aus.
    Allgemein scheint es ja durch das Weltkulturerbe Oberes Mittelrheintal einiges passiert zu sein. So gibt es ja zum Beispiel den Rheinsteig und Rheinburgenweg. Wenn ich mal wieder länger in Deutschland bin werde ich vielleicht mal ein Stück davon laufen.

     Antworten ·
  2. Francesco

    Sehr geiler Tip.
    Bin am 11.08.2016 von Balduinstein nach Obernhof gelaufen.
    Das war quasi mein erster Trail.
    Bin nachhaltig begeistert.
    Freue mich schon auf die Wiederholung

     Antworten ·