Allrounder ohne echte Schwächen: Der Salomon Sense Pro 2 überzeugt im Test

Test Trailschuhe       1

Salomon Sense Pro 2 im Test

Salomon hat im Frühling einen Nachfolger des mittlerweile als Klassiker geltenden Sense Pro auf dem Markt gebracht. Wir wollten wissen ob der Sense Pro 2 dieses schwere Erbe antreten kann. Wir wurden nicht enttäuscht.

Kommentieren

Erster Eindruck und Verarbeitung

Der Sense Pro 2 macht genau da weiter wo sein Vorgänger aufgehört hat. Es ist ein schmaler leichter Allroundschuh. Zwei kleine Unterschiede die sofort auffallen sind die Sohle, aber dazu später mehr und das auf den Zungen Schriftzug „City Trail“ endlich verzichtet wurde. Danke Salomon.
Der Schuh ist wie gewohnt in verschieden Farben erhältlich und man hat quasi die Qual der Wahl. Bei den Herren gibt es unter anderem die folgenden Farbkombinationen:

Bei den Damen gibt es diese Farbevarianten:

Die Verarbeitung wirkt hochwertig, Nähte und Verklebung bzw. Laminierungen sind sauber verarbeitet. Wir hoffen, dass die Probleme der letztjährigen Modelle des Sense Pro der Vergangenheit angehören. Es ist ja schon sehr ärgerlich wenn sich nach wenigen Kilometern die Verklebung löst und dies war kein Einzelfall.

Passform und Größen

Wie bereits beim Vorgänger überzeugt die Passform durch das bewährte Salomon Sensifit und Endofit Konzept. Man kann sich somit gleich auf lange Strecken wagen und muss Druckstellen und Blasen nicht fürchten. Die Polsterung der Zunge ist genau richtig gewählt, auch hier entstehen keine Druckstellen.
Das Salomon patentierte Schnellschnürsystem Quicklace und die Schnürsenkeltasche kommen wie bei fast allen Salomon Schuhen auch beim Sense Pro 2 zum Einsatz. Bei diesen zwei Features könnten sich die Konkurrenten ruhig etwas abschauen.

Der Sense Pro 2 ist für Damen in den Größen EU 36 – 45⅓ und bei den Herren in EU 40 – 49⅓ erhältlich. Das Testmodell in 43⅓ passt dem Tester mit Schuhgrösse 43 perfekt.

Grip und Laufeigenschaften

Der Schuh sorgt mit einer Sprengung von 6mm für ein schnelles und dynamisches Laufen und gibt genügend Rückmeldung vom Boden. Trotz des geringen Gewichts von 265 g (in Größe 43) bietet er genügend Komfort.

Die Sohle unterscheidet sich durch die Anzahl und Größe der Profilblöcke zum Vorgängermodell. Die hier gewählte Lösung sorgt hoffentlich für eine längere Lebensdauer.

Der Schuh bietet sowohl auf weichen, matschigen Untergrund als auch im alpinen Gelände genügend Grip. Für nassen Fels gibt es sicherlich einige bessere Optionen als den Sense Pro 2.

Sohlenvergleich Sense Pro 2 und Sense Pro nach etwa 800 km

Dämpfung und Protektion

Der Sense Pro 2 ist trotz des flachen Aufbaus ausreichend gut gedämpft und Distanzen bis 80 km lassen sich als mittelschwer Läufer problemlos zurücklegen. Im Test wurde er allerdings nur bis zu 25 km am Stück getragen, allerdings kann davon ausgegangen werden, daß er sich auch hier ähnlich wie das Vorgängermodell verhält und mit dem legte unser Tester sogar Strecken bis 100 km zurück.

Eine integrierte Schutzplatte gewährleistet ausreichend Schutz vor durchdrückenden Steinen und Unebenheiten auf dem Trail. Die Zehenkappe fällt eher kleine aus und man sollte frontalen Felskontakt vermeiden.

Salomon Sense Pro 2

Kategorie: Allround
Gewicht: 265 g (EU 43)
Sprengung: 6 mm
wenig
viel
Dämpfung
Stabilität
Grip
Protektion
Dynamik

Pro

  • Laufgefühl
  • Gewicht
  • Schnürsenkeltasche

Contra

  • wenig Grip bei nassen Untergrund

Fazit

TrailBlog
Salomon bringt mit dem Sense Pro 2 einen würdigen Nachfolger auf dem Markt. Er unterscheidet sich nur gering vom Vorgänger und erfüllt so alle Anforderungen eines Trailschuhs. Für unseren Tester ganz klar ein Favorit im Schuhregal.
Stand 11.08.2016. Aktuelle Preise und Spezifikationen können abweichen.
Carsten

Von

Carsten ist seit 20 Jahren aktiver Läufer und mittlerweile fast nur noch auf Trails zu finden. Im Wettkampf läuft er bevorzugt die langen Distanzen. Die Berge hat er praktisch vor der Haustür: Carsten lebt mit seiner Familie in Zürich. Folge seinen Fußspuren auf Strava.
1
Shirts & Caps ab 19,90 € im TrailBlog-Shop

1 Kommentar

  1. Brennr.de

    Ein sehr interessanter Schuh, den ich schon länger im Auge habe. Ich suche einen leichten und schnellen Schuh für nicht all zu anspruchsvolle Trails. Ich denke, der Sense Pro könnte dieser Schuh sein. Ich werde ihn mal anprobieren müssen.

     Antworten ·