Test       4

Snowline Chainsen Light im Test

Trailrunning auf Schnee und Eis? Mit Spikes kein Problem! Die Chainsen Light von Snowline sind eine besonders leichte und praktische Variante. Im Test überzeugt der Korea-Import mit sicherem Halt und einfachem Handling.

Kommentieren

Trailrunning auf Schnee und Eis? Mit Spikes kein Problem! Die Chainsen Light von Snowline sind eine besonders leichte und praktische Variante. Im Test überzeugt der Korea-Import mit sicherem Halt und einfachem Handling.

Für die Extraportion Grip bei Schnee und Eis hast du zwei Möglichkeiten: Entweder du investierst in spezielle Schuhe mit integrierten Spikes, z.B. von Salomon (Snowcross) oder Icebug. Oder du entscheidest dich für Spikes bzw. Grödel, die man bei Bedarf über die Trailschuhe ziehen kann. Vorteil: Du bleibst flexibel bei der Schuhwahl und sparst dir ein zusätzliches, selten genutztes Paar im Regal.

Die Chainsen Light vom koreanischen Hersteller Snowline sind ein besonders leichtes Modell und damit ideal für Trailrunner. In Größe L (für Schuhgröße 40-44) bringt das 2er-Set gerade einmal 240 g auf die Waage. Mitgeliefert wird ein kleiner Beutel. Damit lassen sie sich ohne Verletzungsgefahr im Laufrucksack verstauen.

Wenn sie dann gebraucht werden, sind die Schneeketten schnell aufgezogen: Einfach den Frontbügel über die Fußspitze und das Gummiband mit etwas Kraft über die Ferse ziehen. Das klappt auch mit Handschuhen oder kalten Fingern problemlos. Herzstück der Chainsen ist eine Kette aus rostfreiem Edelstahl mit zwölf ca. 15 mm langen Spikes. Die Kette wird von einer Gummikonstruktion in Form und am Schuh gehalten.

Einmal angelegt, sitzen die Chainsen Light – die richtige Größe vorausgesetzt – bombenfest. Egal ob auf Neuschnee, Eis, Sulz oder Harsch: Die Spikes graben sich mühelos in den Untergrund und sorgen auch bei hohem Tempo und schnellen Richtungswechseln für sicheren Halt. Dabei stören sie kaum: Schon nach kurzer Zeit hat man fast vergessen, dass man sie am Fuß hat.

Auch im Langzeit-Test überzeugt das Produkt. Nach zwei Wintern kann ich keine Verschleisserscheinungen erkennen. Selbst den einen oder anderen schneefreien Streckenabschnitt haben sie schadlos überstanden.

Snowline Chainsen Light

Gewicht: 240 g/Paar (Größe L)

Pro

  • Sicherer Halt bei allen Schnee- und Eisverhältnissen
  • geringes Gewicht
  • auch mit Handschuhen schnell auf- und abgezogen

Contra

  • Nicht ganz billig

Fazit

TrailBlog
Die Chainsen Light von Snowline sind besonders leichte Spikes bzw. Grödel speziell für Trailrunner. Im Test überzeugt der Korea-Import mit sicherem Halt und einfachem Handling. Mit rund 50 Euro sind sie nicht ganz billig, aber im Vergleich zu speziellen Spike-Schuhen die günstigere und flexiblere Variante.
Stand 04.03.2015. Aktuelle Preise und Spezifikationen können abweichen.
Hendrik

Von

Hendrik ist leidenschaftlicher Trailrunner und Gründer des TrailBlog. Neben kurzen, steilen Rennen reizen ihn lange Touren auf eigene Faust in den Bergen. Hendrik ist ASICS Frontrunner und wird unterstützt von Garmin, SZIOLS und ultraSPORTS. Folge ihm auch auf Strava, Twitter und Instagram.
4

4 Kommentare

  1. daniel

    die teile hab ich schon öfter gehabt. zweimal ist mir jetzt die befestigungsöse aus gummi gerissen. aber gut, auf blankeis den berg runter heizen, dass geht natürlich nicht immer gut. insgesamt bin ich zufrieden. leicht finde ich sie aber nicht.

     Antworten ·