Hat ihr Lächeln wieder: Emelie Forsberg gewinnt die Trofeo Kima 2016 (Foto: iancorless.com / SWS)

News Trail-News       0

Trail-News #35: Kima, UTMB, TAR, E.O.F.T.

Die Trailrunning-News der Woche 35: Kima: Emelie siegt bei Comeback +++ UTMB: Heißer Tanz um den Mont Blanc +++ TAR: Der Countdown läuft +++ E.O.F.T. 16/17: Trailer & 2x2 Tickets +++ Garmin: Neue Action-Cam mit 4K/30fps

Kommentieren

Trofeo Kima: Emelie siegt bei Comeback

Wir hätten es uns schöner nicht ausdenken können: Nach halbjähriger Verletzungspause meldete sich Emelie Forsberg am Wochenende mit einem Sieg bei der Trofeo Kima eindrucksvoll zurück. Ausgerechnet dort also, wo sie vor zwei Jahren als Führende von der Strecke ab- und abgeschlagen unter Tränen ins Ziel gekommen war. „Ich bin das Rennen ziemlich zurückhaltend angegangen. Aber mein Knie hat sich gut angefühlt. Ich bin sehr, sehr glücklich“, berichtete eine strahlende Emelie nach 7:49:06 h im Ziel. Ruth Croft und Emanuela Brizio landeten auf den Plätzen. Deutlich enger ging das Rennen bei den Herren zu – mit dem besseren Ende für den jungen Nepalesen Bhim Gurung, der nach 6:10:44 h knapp vor Altmeister Marco de Gasperi landete. Beide blieben damit unter dem alten Streckenrekord von Kilian Jornet! Léo Viret aus Frankreich komplettierte das Podium. Bester Deutscher: Philipp Reiter auf Rang 12 (7:12:21). Alle Ergebnisse.

UTMB: Heißer Tanz um den Mont Blanc

Ungewohntes Bild beim UTMB: Anders als in den Vorjahren regnete es am Start in Chamonix diesmal nicht in Strömen – stattdessen machten die hohen Temperaturen den Athleten zu schaffen. Am besten zurecht kamen damit zwei Franzosen: Ludovic Pommeret feierte nach exakt 22 Stunden den größten Erfolg seiner Karriere. Gediminas Grinius und Tim Tollefson komplettierten das Podium. Zach Miller, der die ersten 100 km des Rennens bestimmt hatte, landete am Ende auf Rang 6. Bei den Damen siegte Top-Favoritin Caroline Chaverot in 25:15:40 h (Rang 20 der Gesamtwertung!). Nur sieben Minuten dahinter folgte Andrea Huser auf Rang 2 – das knappste Damen-Finish aller Zeiten beim UTMB. Uxue Fraile hatte als Drittplatzierte fast zwei Stunden Rückstand auf die beiden.

Die Liste der DNFs ist lang und prominent besetzt: Luis Alberto Hernando, Tofol Castanyer, Miguel Heras, Jason Schlarb, Rory Bosio und viele andere schafften es nicht ins Ziel. Auch Stephan Hugenschmidt beendete das Rennen frühzeitig in Courmayeur, nachdem er bis bis Km 75 noch in den Top 10 gelaufen war. „Kopf und Körper wollten heute nicht so, wie man es für ein 100 Meilen-Rennen braucht,“ berichtete „Hugi“ anschließend. Umso beeindruckender die Leistung von Matthias Krah. Matthias lief ein sehr defensives Rennen und arbeitete sich dadurch im letzten Drittel noch bis auf Rang 29 vor. Alle Ergebnisse.

Transalpine Run: Der Countdown läuft

Am Sonntag ist es soweit: Der Gore-Tex Transalpine Run startet auf neuer Strecke in die 12. Auflage! An einer Paarung dürfte in diesem Jahr kaum ein Weg vorbeiführen: Daniel Jung, im Vorjahr zusammen mit Ivan Paulmichl knapp geschlagen auf Platz zwei, tritt diesmal mit dem Allgäuer Helmut Schiessl an, immerhin ehemaliger Berglauf-Weltmeister. Jung macht kein Geheimnis aus seinem Anspruch: „Natürlich ist die Strecke ambitioniert und es kann jeden Tag etwas Unvorhergesehenes passieren. Aber als ehrgeiziger Sportler muss man auch hohe Ziele haben. Insgeheim hoffe ich auf den Sieg“, erklärt der Südtiroler selbstbewusst.

Will ganz oben aufs Treppchen: Daniel Jung Ende Juni bei der Pressekonferenz zum TAR 2016

Bei den Frauen blickt alles auf die Schwedin Kristin Berglund, die in diesem Jahr u.a. schon den Zugspitz Ultratrail und am vergangenen Wochenende auch den Karwendelmarsch für sich entscheiden konnte. Kristin geht zusammen mit Jutta Buschmann an den Start. Richtig spannend wird es in diesem Jahr in der Kategorie Mixed. Aus deutscher Sicht dürften Tina Fischl und Markus Mingo die größten Chancen haben. Mingo dominierte im letzten Jahr die Zugspitz Trailrun Challenge, Fischl gewann an gleicher Stelle vor wenigen Wochen den Berglauf hinauf auf Deutschlands höchsten Berg.

Für uns vor Ort: Matthias Schwarze, der zusammen mit Christiane Lehmberg als Mixed-Team startet. Außerdem schicken wir erstmals ein eigenes Team TRAILBLOG.DE zum TAR! Nachdem Lucia Strohmeier und Philipp Oberkandler kurzfristig verletzungsbedingt absagen mussten, haben wir uns für Berenice-Maria May und Norbert Lüftenegger entschieden. Mehr über die beiden erfahrt ihr in den nächsten Tagen hier im Blog und auf Facebook.

E.O.F.T. 16/17: Trailer & 2×2 Tickets

Die European Outdoor Film Tour ist zurück! Los geht’s am 14.10. in Füssen, danach folgen bis Februar über 150 Termine in Deutschland. Das Programm hat es wieder mal in sich: Die Alpindoku Lunag Ri mit dem Kletter-Wunderkind David Lama und dem Weltklasse-Alpinisten Conrad Anker, die zusammen in Nepal unberührte Gipfel suchen. Mountainbike-Fans kommen in Flow auf ihre Kosten. Wasserliebhaber können sich in Locked In mit den beiden Kajakern Ben Marr und Ben Stookesberry Stromschnellen hinabstürzen. Wer Wasser lieber gefroren mag, sollte mit Jérémy Heitz in La Liste zum Skifahren gehen oder mit den vier Kletterern aus The Adventures of the Dodo nach Grönland schippern.

2×2 Tickets gewinnen!

Wir verlosen unter allen Newsletter-Empfängern zwei mal 2 Tickets für eine E.O.F.T.-Vorstellung in einer Stadt deiner Wahl. Antworte einfach bis zum 06.09.2016 auf diese E-Mail und nenne uns Ort & Datum deiner Wunschvorstellung. Die Gewinner benachrichtigen wir per E-Mail und die Tickets werden für euch an der Abendkasse hinterlegt. Du bekommst unseren Newsletter noch nicht? Hier kannst du dich anmelden.

Garmin Virb Ultra 30: Neue Action-Cam mit 4K/30fps

Garmin bringt mit der Virb Ultra 30 eine neue Action-Cam im wasserdichten Gehäuse. Das neue Topmodell zeichnet 30 Bilder pro Sekunde in 4K-Qualität auf. Im Slow-Motion-Modus sind es sogar bis zu 240 Frames pro Sekunde (bei 720p). Damit schließt die Virb in Sachen Bildqualität zur GoPro Hero 4 auf. Bei der Ausstattung hat sie die Nase sogar klar vorn: 3-Achsen-Bildstabilisator, Touchscreen, GPS- und G-Kraft-Sensor, Sprachsteuerung und YouTube-Livestreaming sind nur einige der Highlights. Kaufen kann man die Virb Ultra 30 ab September für rund 530 Euro.

Garmin Virb Ultra 30: Neue 4K Action-Cam mit Touchscreen und wasserdichtem Gehäuse

 Keine Sorge, Spam finden wir genauso doof wie Du.
Hendrik

Von

Hendrik ist leidenschaftlicher Trailrunner und Gründer des TrailBlog. Neben kurzen, steilen Rennen reizen ihn lange Touren auf eigene Faust in den Bergen. Hendrik ist ASICS Frontrunner und wird unterstützt von Garmin, SZIOLS und ultraSPORTS. Folge ihm auch auf Strava, Twitter und Instagram.

0

0 Kommentare